Neu: Masterstudiengang Dirigieren mit Schwerpunkt Blasorchesterleitung

Ab Oktober 2018 bietet die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen einen Masterstudiengang Dirigieren mit Schwerpunkt Blasorchesterleitung an.

Die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen hat als erste Musikhochschule des Landes bereits 2005 das Studienfach Blasorchesterleitung eingerichtet. Ziel ist es, den Studierenden neben der Qualifikation zum Unterrichten und Musizieren eine weitere berufliche Perspektive anzubieten, nämlich das Leiten von Blasorchestern. Der Bedarf an qualifizierten Blasorchesterleiter*innen steigt von Jahr zu Jahr.

Der neue Schwerpunkt im Masterstudiengang Dirigieren zielt auf die Weiterentwicklung der künstlerischen und dirigentischen Fähigkeiten, die Vertiefung der Dirigier- und Leitungspraxis im Blasorchester sowie eine umfassende Vermittlung der pädagogischdidaktischen Kenntnisse in diesem Bereich ab. Außerdem bilden die Fächer Literaturkunde und Arrangement wichtige Säulen des Studiums. Den Abschluss dieser Qualifikation bilden zwei Lehrproben sowie ein öffentliches Prüfungskonzert mit einem professionellen Blasorchester.

Damit der neue Studiengang eine regelmäßige praktische Arbeit garantieren kann, haben die verantwortlichen Professor*innen der Musikhochschule ein innovatives und einmaliges Kooperationsmodell mit dem Landespolizeiorchester Baden-Württemberg geschaffen. Dirigierunterricht kann damit regelmäßig vor einem professionellen Orchester stattfinden. Anspruchsvolle Blasorchesterliteratur aller Genres wird von den Studierenden als Orchestermusiker*innen spielend im wahrsten Wortsinne kennen gelernt. Begleitend erhalten die Studierenden Unterricht und stehen in engem Kontakt mit den Mitgliedern des Orchesters. Die Besonderheiten der einzelnen Instrumente können im gegenseitigen Austausch mit den Orchestermusiker*innen erlebt werden.
Betreut werden die Studierenden von Prof. Stefan R. Halder, Chefdirigent des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg, und Prof. Sebastian Tewinkel, Leiter des Hochschulorchesters sowie GMD und Chefdirigent der Neubrandenburger Philharmonie.
Der viersemestrige Studiengang führt zum akademischen Grad eines "Master of Music". Interessenten mit einem abgeschlossenen Musikstudium (Bachelor of Music) können sich für diesen Masterstudiengang bewerben. Die 3-teilige Aufnahmeprüfung findet im Zeitraum zwischen dem 25.06. und 03.07.2018 in den Räumen der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen und des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg in Böblingen statt.

Anmeldeschluss ist der 15.04.2018.

Die Aufnahmeprüfung besteht aus folgenden Teilen:

Teil A 

Dirigat (mit Orchester): Dauer 10-15 Minuten 

  • Alfred Reed: Armenische Tänze (Auszüge)
  • Percy Grainger: Lincolshire Posy (die Sätze werden eine Stunde vor der Prüfung bekannt gegeben)

Das Dirigieren soll im Vordergrund stehen, es kann im Bedarfsfall aber auch geprobt werden.

Nur im Falle einer Bewertung dieses ersten Prüfungsteils mindestens im Bereich „besonders geeignet“ folgen die Prüfungsteile B und C. 

Teil B

  • a): Instrument Dauer: ca. 15 Minuten (Vortrag von drei Werken aus verschiedenen Epochen, darunter ein Werk des 20./21. Jahrhunderts
  • b): Anmoderation eines Konzertstücks nach Wahl
    Besprechung eines vorbereiteten Konzertprogramms der Stufe 5
  • c): Klavier-/Partiturspiel (kann bei "besonders geeignet" in a) entfallen)
    aus "die Echaz" ab Buchstabe S und Tribute to Roger Cicero ab Takt 16 - Partituren werden nach der Bewerbung zugesandt.
  • d) Gehörbildung (mündliche Prüfung) Dauer: ca. 10 Minuten 
    Erkennen und Singen von Intervallen und Akkorden; Benennen einer Harmoniefolge; Vom-Blatt-Singen; Darstellen eines Rhythmus; Fehlerhören. Alle Aufgabenstellungen mit gehobenem Anspruch. 
  • e) Kolloquium Dauer ca. 10 Minuten 
    Themen aus: Partituranalyse, Repertoirekenntnis, Instrumentenkunde, Musikgeschichte, Formenkunde. 
    Die Teile a) bis e) zählen jeweils einfach. 

Teil C

  • Probe mit dem Landespolizeiorchester Dauer ca. 30 Minuten (Das Repertoire wird zwei Wochen vor der Aufnahmeprüfung zugesandt.)
    Ein aktives, kommunikatives Arbeiten mit den Musikern wird erwartet.

Die Bewertungen aus den Teilen A, B und C zählen jeweils einfach. (A+B+C : 3).


MH Trossingen