Wettbewerbserfolg für die Jungstudentin Ronja Ramisch (Akkordeon)

Um den Nachwuchs der Akkordeonklasse von Prof. Hans Maier braucht man sich keine Sorgen zu machen.

Die Jungstudentin Ronja Ramisch hat am 04. März beim baden-württembergischen Landeswettbewerb des „Deutschen Akkordeon Musikpreises“ teilgenommen und dabei nicht nur in ihrer Kategorie, sondern im gesamten Wettbewerb mit 49,3 von 50 möglichen Punkten die höchste Punktzahl aller Teilnehmer erhalten. Der Bundeswettbewerb, der auch professionellen Instrumentalisten offen steht, findet vom 31. Mai bis 03. Juni in Bruchsal statt.

Bereits Ende 2017 war der erfolgreichen Jungstudentin übrigens im Rahmen des Rotary-Stipendiums für Musik im traditionsreichen Oratorium des Klosters Maulbronn der Förderpreis für Musik zugesprochen worden.


MH Trossingen