Preise & Engagements 2016

Iris-Marquardt-Preis 2016

  • Ionut Alexandru Hergane, Klavier (Klasse Prof. Tomislav Baynov)

Preis der Freunde und Förderer der Musikhochschule 2016

  • Woo-Ram Lim, Gesang (Klasse Prof. Andreas Reibenspies)
  • Sonderpreis: Achim Blech, Schlagzeug (Klasse Prof. Franz Lang)

DAAD-Preis 2016

  • Antonin Cuerrier, Klarinette (Klasse Prof. Chen Halevi)

Alte Musik

  • Prof. Rolf Lislevand: erhält einen Echo Klassik mit seinem Ensemble in der Kategorie "Kammermusik bis 17./18. Jahrhundert"
  • Komos Ensemble: gewann den "Nachtklang-Preis" und damit eine CD-Produktion bei Deutschlandradio Kultur im Rahmen des Musikfest Erzgebirge
  • "Quartett à 5" (Werther Quartett + Cembalo): gewann einen 2. Preis beim "Gebrüder-Graun-Wettbewerb" in Bad Liebenwerda

Blechbläser

  • Miriam Raspe (Posaune, Klasse Prof. Abbie Conant): 3. Preis und Spezialpreis für die beste Interpretation des Auftragwerks im Fach Posaune beim "Felix Mendelssohn-Bartholdy Hochschulwettbewerb" an der Udk Berlin
  • Johannes Häusle (Trompete, Klasse Prof. Wolfgang Guggenberger): gewann das Probespiel für die Orchesterakademie der Sächsischen Staatskapelle Dresden
  • Manuel Peitzker (Trompete, Alumniklasse Wolfgang Guggenberger): hat das Probespiel um die feste Stelle als stellvertretenden Solotrompeter des Sinfonieorchesters Münster gewonnen
  • Alison Balls (Horn, Klasse Scabolcs Zempléni): gewann das Probespiel um eine der begehrten Profi-Orchester-Praktikumsstellen bei den Hofer Symphonikern
  • Raphael Manno (Horn, Klasse Prof. Szabolcs Zempléni): hat das Probespiel für die Junge Deutsche Philharmonie gewonnen

Chorleitung

  • Hannes Reich (Absolvent Klassen Prof. Manfred Schreier/Prof. Sebastian Tewinkel/Prof. Michael Alber): Künstlerischer Leiter des Freiburger Bachchors (Nachfolge Michael Bäuerle)
  • Hannes Reich (Absolvent Klassen Prof. Manfred Schreier/Prof. Sebastian Tewinkel/Prof. Michael Alber): Gewinner des des Deutschen Chordirgentenpreises 2016
  • Marius Mack (Absolvent Klasse Prof. Michael Alber):
    Bezirkskantor Villingen (Nachfolge KMD Heike Hastedt)
  • Philipp Klahm (ehem. Chorleitung Klasse Prof. Michael Alber): leitet ab sofort die Münstersängerknaben Rottweil als Nachfolger von Robert Kopf

Gesang / Sprechen

  • Xuecheng Zhang (Tenor, Liedklasse Prof. Peter Nelson/ehemals Klasse Prof. Monika Moldenhauer): Festvertrag als 1. Tenor im Opernchor des Nationaltheaters Mannheim
  • Tae-Young Lee (Konzertexamen Klasse Prof. Andreas Reibenspies): gewann einen ersten Preis und den Spezielapreis "Voce Verdiana" beim 11. Concorso Internazionale die Canto Lirico "Città di Brescia" - Ommagio a Maria Calla
  • Tae-Young Lee hat den 3. Preis beim “11. Concorso Internazionale P.Cappuccilli - G.Patané - O.Respighi Corfartigiano ANAP 2016" erhalten
  • Woo-Ram Lim (Bariton, Klasse Prof. Andreas Reibenspies) erhält für die Spielzeit 2016/17 einen Festvertrag mit Soloverpflichtung im Opernchor des Theaters Nordhausen
  • Stefanie Flaig (Klasse Silke Kaiser) Teilnahme Sommerakademie OPUS XXI 2016

Holzbläser

  • Annelien van Wauwe (Klarinette, Alumniklasse Prof. Dr. Ernst Schlader): hat das Hearing für eine Professur am Koninklijk Conservatorium Antwerpen gewonnen
  • Sang Yeol Ryu (Flöte, Klasse Prof. Arife Gülsen Tatu): hat beim "26th Young Musician International Competition Citta di Barletta" in Italien einen 1. Preis gewonnen
  • Prof. Nicholas Daniel (Professur Oboe): Auszeichnung des BBD Music Magazine für die beste zeitgenössische Aufnahme
  • Innhyuck Cho (Klarinette, Klasse Prof. Chen Halevi): Soloklarinettist beim Orchester des Metropolitan Opera in New York
  • Han Kim (Klasse Prof. Akio Koyama): erster Preis, Publikumspreis und Sonderpreis beste Interpretation der Auftragskomposition beim "3. Jacques Lancelot Int. Clarinet Competition" in Rouen, Frankreich

Jugendklasse / PreCollege

  • Silja Hofmann (Jugendklasse Prof. Rudolf Rampf): 3. Preis (20 Punkte) beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" (Viola solo)
  • Silja Hofmann (Klavier, PreCollege Reinhard Becker): 1. Preis (24 Punkte) beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" (Klavier und Holzblasinstrument || mit Elias Schneider (Fagott))
  • Marwin Müller (Klavier, PreCollege Reinhard Becker): 2. Preis (23 Punkte) beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" (Kammermusik || mit externem Ensemble)
  • Ronja Ramisch (Akkordeon, Jugendklasse Prof. Hans Maier): 1. Preis (24 Punkte) beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" (Akkordeon)
  • Elias Schneider (Fagott, Jugendklasse Prof. Akio Koyama): 1. Preis (24 Punkte) beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"  (Fagott und Klavier || mit Silja Hofmann (Klavier))

Klavier

  • Yumeng Wang und Jianyin Mai (Klasse Prof. Volker Stenzl): das Klavierduo gewann beim 9. Internationalen Wettbewerb „Verfemte Musik" in Schwerin den 3. Preis
  • Mikhail Temnikov (Klasse Prof. Tomislav Nedelkovic-Baynov): gewann den 1. Preis (Kategorie F) beim internationalen Klavierwettbewerb zu sechs und acht Händen „Piano 6 & 8“ in Marktoberdorf, zusammen seinen zwei Ensemble-Partnerinnen
  • Leonardo Sparado (Erasmus, Klasse Prof. Tomislav Nedelkovic-Baynov): 3. Preis beim „9. Concorso di Esecuzione Musicale Citta di Piove di Sacco“ in Padua (Italien)
  • Murad Abasov (Klasse Prof. Tomislav Nedelkovic-Baynov): gewann beim 6. Internationaler Wettbewerb „Musikfeuerwerk Baden-Württemberg“ 2016 einen 1. Preis mit Höchstpunktzahl (Kategorie bis 18 Jahre)
  • Sae Rom Lee (Klasse Prof. Tomislav Nedelkovic-Baynov): gewann einen 2. Preis beim 6. Internationaler Wettbewerb „Musikfeuerwerk Baden-Württemberg“ 2016 (Kategorie ohne Altersbegrenzung)
  • Alexandru Hergane (Klasse Prof. Tomislav Nedelkovic-Baynov): gewann den 8. Int. Wettbewerb "Giovani Musicisti" in Treviso (Italien)

Komposition

  • David Holleber(ehemals Klasse Peter Beyer): gewann den Sonderpreis beim Siegburger Kompositionswettbewerb mit seinem Werk "Elbenlied" für E-Gitarre solo

Musikdesign

  • Andreas Brand (Alumniklasse Prof. Florian Käppler): B. Braun Preis für Soziale Innovation im Wert von 12 500 €

Music & Movement

  • Dr. Dierk Zaiser (Prof. i.V. Music & Movement): Drittmittel der Aktion Mensch über 100.000 € für ein Lehrforschungsprojekt
  • Milena Hiessl (Abschluss Bachelor Sing & Move und Master Music & Movement Klassenmusizieren - Abschluss 02/2016) wird Project Manager Education des Orchestre Philharmonique Luxembourg

Orchesterleitung

  • Philipp Haag (Klasse Eckart Manke): dirigiert in der Spielzeit 2016/17 elf Vorstellungen der Dreigroschenoper am Theater in Pforzheim

Schlagzeug

  • Marc Strobel (Klasse Prof. Franz Lang): hat das Probespiel für eine feste 50%-Stelle beim Staatsorchester Stuttgart gewonnen
  • Frank Assmann (Klasse Prof. Franz Lang): Probespiel um die Stelle zum 1. Solopauker am Darmstadter Staattheater gewonnen und sein Probejahr bestanden
  • Achim Blech (Klasse Prof. Franz Lang): als Schlagzeuger für die kommende Sommerarbeitsphase zum Gustav-Mahler-Orchester eingeladen
  • David Friederich (Klasse Prof. Franz Lang): bekommt nach seinem 50%-Vertrag in Essen ab nächste Saison einen 100%-Vertrag an der Frankfurter Oper
  • Marc Strobel und Jochen Schorer (Klasse Prof. Franz Lang): als Schlagzeugsolisten in einem Konzert beim Orchester der Hamburger Staatsoper unter der  Leitung ihres Chefgirigenten Kent Nagano im Werk „Repons“ von Pierre  Boulez engagiert
  • Stefan Ahr (Klasse Prof. Franz Lang): hat sein Probejahr bestanden und ist nun fester Schlagzeuger am Opernhaus in Kiel

Streicher

  • Yi Chun Lin (Violine, Klasse Prof. Christian Ostertag): erspielte sich einen Praktikumsplatz im neuen SWR-Sinfonieorchester in Stuttgart für Januar bis Juli 2017
  • Xin Tan (Violine, Klasse Prof. Winfried Rademacher): 3. Preis beim Wettbewerb "Premio Citta di Padova", Kategorie "Premio virtuosité"
  • Xin Tan erhielt beim 15. Concorso internztionale di Esecuzione Musicale Don Vincenzo Vitti (Bari) einen 1. Preis in der Kategorie Kammermusik sowie einen 3. Preis in der Solowertung.
  • Rena Kimura (Violine, Klasse Prof. Winfried Rademacher): gewann das Probespiel für eine feste Stelle im Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
  • Marcel Johannes Kits  (Klasse Prof. Francis Gouton): erspielte ein Meistercello von Francesco Ruggeri, Cremona 1674, eine treuhänderische Eingabe in den Fonds der Jürgen und Monika Blankenburg-Stiftung
  • Michael Schmitz (Klasse Prof. Francis Gouton): Verlängerung der Leihfrist für ein bereits im letzten Jahr erspieltes Violoncello von Marinus Capicchioni, Rimini 1958, eine treuhänderische Eingabe aus Nordhorner Familienbesitz
  • Stephan Lormes (Violoncello, Klasse Prof. Mario de Secondi): wird Mitglied der Orchesterakademie der Robert Schumann-Philharmonie
  • Ann Sophie Brehm (Violine, Klasse Prof. Christian Ostertag): wird neues Mitgleid der Jungen Deutschen Philharmonie
  • Izumi Fujii (ehem. Klasse Prof. Francis Gouton, jetzt: Barockcello, Klasse Werner Matzke): erspielte sich im Duo beim Kammermusikwettbewerb "Gitarre+1" des Musikforums Schweinfurt den 2. Preis
  • Xinbo Sun (Violine, Klasse Prof. Winfried Rademacher) erhält nach einem Praktikum eine feste Aushilfe beim Saarländischen Staatstheater.
  • Eva Sarcletti (Violine, Klasse Prof. Winfried Rademacher) erspielte sich eine Praktikantenstelle bei den Stuttgarter Philharmonikern.
  • Sophia Scheuer (Violine, Klasse Prof. Winfried Rademacher) bekam nach einem Praktikum bei der Philharmonie Baden-Baden einen Zeitvertrag beim Philharmonischen Orchester Heidelberg.
  • Joo-young Lee (Violine, Klasse Prof. Winfried Rademacher) wird nach ihrem Probespiel zu Projekten der Jungen Deutschen Philharmonie eingeladen.