Preisträgerinnen und Preisträger 2008

Carolin Abeln, Gesang ? Bundeswettbewerb Gesang, Förderpreis

Carolin Abeln (Klasse Prof. Andreas Reibenspies) hat im Finale des deutschen "Bundeswettbewerbs Gesang" in Berlin einen Förderpreis im sogenannten Junior-Wettbewerb für Teilnehmer bis 22 Jahre ersungen und im Preisträgerkonzert an der Deutschen Oper teilgenommen.

 

Aude Boucher, Gitarre - Concours International de L?UFAM, 1. Preis

Aude Boucher (Klasse Prof. Michael Hampel) gewann bei der diesjährigen Auflage des renommierten Wettbewerbs „Concours International de L´UFAM" (Union Francaise des Artistes Musicales) den ersten Preis. Die 26jährige Französin ist in Nantes geboren und wechselte nach ihrem Diplom am Conservatoire in Genf im April 2008 nach Trossingen, um hier ihr Studium „Künstlerische Ausbildung" fortzusetzen.

 

Marco Cremonesi, Gitarre - 2. Gitarrenwettbewerb "Premio Regondi", 1. Preis

Den 2. Gitarrenwettbewerb "Premio Regondi" in Vicevano, Italien, gewann Marco Cremonesi (Klasse Prof. Michael Hampel), der in Trossingen die Solistenklasse absolviert. Nach seiner mit Bestnote in Piacenza abgelegten Diplomprüfung, besuchte er Kurse bei Mauro Storti, Marco Pisoni, Carlo Bonati und Carlos Bonell.

 

Laura und Nina Cromm, Violine/Violoncello/Klavier ? Bundes-/Landeswettbewerb "Jugend musiziert", 1. bzw. 2. Preis

Die beiden Schwestern gewannen als Duo mit Violine und Violoncello mit Höchstpunktzahl den ersten Preis im Bundeswettbewerb in der Kategorie „Streicher-Ensemble, gemischte Besetzung“ (AG III). Die 14-jährige Laura wird von Prof. Kamilla Schatz-Iuga in der Jugendklasse unterrichtet. Die 11-jährige Nina war auch in ihrem Nebeninstrument Klavier erfolgreich: Sie erlangte im Landeswettbewerb einen 2. Preis. Klavierunterricht haben beide Schwestern bei Reinhard Becker im Precollege der Musikakademie Villingen-Schwenningen.

 

Patrick Crossland, Posaune - Sparda-Bank-Wettbewerb für Posaune, Extra- und Publikumspreis

Patrick Crossland (Klasse Prof. Abbie Conant) hat einen Extra-Preis und den Publikums-Preis beim Sparda-Bank-Wettbewerb für Posaune während der Weingartener Musiktage gewonnen. Er wurde aufgrund seiner virtuosen Improvisation ausgezeichnet.

 

Marlene Esser, Gesang ? Bundeswettbewerb "Jugend musiziert", 1. Preis

Marlene Esser, Schülerin in der Jugendklasse von Erkentrud Seitz gewann beim Bundeswettbewerb einen 1. Preis im Fach Gesang (AG VI).

 

Izumi Fujii, Cello - All Japan Viva Hall Cello-Competition, 3. Preis

Izumi Fujii (Klasse Prof. Sadao Harada) erspielte sich einen dritten Preis beim renommierten "All Japan Viva Hall Cello-Competition" unter Vorsitz von Tsuyoshi Tsu. Seit September ist die Studentin von Prof. Sadao Harada zudem Stipendiatin der Rohm Music Foundation.

 

Norwin Hahn, Posaune - 53. Jugendwettbewerb des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg, 1. Preis

Norwin Hahn (Jugendklasse Prof. Abbie Conant) wurde beim 53. Jugendwettbewerb des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg der 1. Preis in seiner Altersgruppe (III; 13-14 Jahre) und der einzige 1. Preis für einen Blechbläser überhaupt in diesem Wettbewerb verliehen. Darüber hinaus wurde dem Trossinger Jungstudent der Sonderpreis für die beste bläserische Leistung zuerkannt.

 

So Hee Kim, Klavier - 8. Concorso per Pianisti Giovani Talente 2008, 3. Preis

So Hee Kim (Klasse Prof. Tomislav Nedelkovic-Baynov) erspielte sich einen 3. Preis beim 8. Concorso per Pianisti Giovani Talente 2008 in Voghera, Italien.

 

Claudia Maria Kolbus, Rhythmik - Iris-Marquardt-Förderpreis 2008

Claudia Maria Kolbus (Klasse Prof. Elisabeth Gutjahr) hat das Diplomstudium um Rhythmik abgeschlossen und studiert seit 2006 im künstlerischen Aufbaustudiengang Rhythmik bei Prof. Elisabeth Gutjahr. Sie wirkte bei zahlreichen Performances, Improvisationen mit Musik und Tanz sowie Tanztheater-Aufführungen mit und gibt Soloprogramme. Nun hat sie den Iris-Marquardt-Förderpreis verliehen bekommen.

 

Rie Koyama, Fagott - Iris-Marquardt-Preis 2008, 1. Preis

Rie Koyama (Jugendklasse Prof. Akio Koyama) hat beim Iris-Marquardt-Preis 2008 den ersten Preis verliehen bekommen. Die 1991 in Stuttgart geborene Rie Koyama hat Unterricht bei ihrem Vater Prof. Akio Koyama und studiert seit 2004 in der Jugendklasse der Trossinger Hochschule. Die junge Fagottistin wurde und wird nicht nur mit etlichen Stipendien (u.a. LBBW, Jürgen-Ponto-Stiftung) gefördert, sondern ging auch aus 17 internationalen und nationalen Wettbewerben als Siegerin hervor. Unter anderem erhielt sie im Jahre 2008 den 1. Preis beim internationalen Jugendmusikwettbewerb „Kanda Gakki“ in Tokio, den 1. Preis sowie den Sonderpreis „Beste Interpretation“ des Pflichtstücks vom polnischen Komponisten Jerzy Bauer und dazu noch einen Sponsoren-Förderpreis beim Internationalen Wettbewerb für Oboisten und Fagottisten im polnischen Lodz. Seit 2004 spielt sie im Stuttgarter Kammerorchester sowie beim Mahler Orchestra, zudem ist sie solistisch aktiv.

 

Anne-Cécile Litolf, Klavier - Preis der Museumsgesellschaft Freiburg, 1. Preis

Anne-Cécile Litolf (Klasse Prof. Wagenhäuser) hat zusammen mit Myung-Hee Lee (Gesangsklasse Prof. Markus Goritzki, Freiburg) den ersten Preis der Museumsgesellschaft Freiburg im Fach Lied-Duo erhalten.

 

Daniel Lohmüller, Horn - Iris-Marquardt-Förderpreis 2008

Bereits als Jungstudent kam der Hechinger Daniel Lohmüller nach Trossingen. Der mehrfache „Jugend musiziert“-Bundessieger studiert derzeit Horn, zunächst bei Prof. Francis Orval, jetzt bei Prof. Michael Höltzel und Prof. Andreas Kummerländer, und seit 2007 auch Klavier bei Reinhard Becker. Er spielte bei verschiedenen Orchestern und trat solistisch wie auch kammermusikalisch auf. 2008 wurde Daniel Lohmüller mit dem Iris-Marquardt-Förderpreis ausgezeichnet.

 

Clemens Morgenthaler, Gesang ? Podium Junger GesangsSolisten, 1. Preis

Nach einem 1. Preis beim international besetzten Wettbewerb "PodiumJungerGesangsSolisten" des Verbandes der Deutschen Konzertchöre (VDKC) wurde der Bassbariton Clemens Morgenthaler erneut bei einem renommierten Wettbewerb ausgezeichnet: Er gewann beim "Musica sacra" in Rom den 2. Preis sowie den Sonderpreis "Oratorium". Galakonzert und Preisverleihung wurden im italienischen Fernsehen live übertragen.

 

Jonathan Nestler, Cello ? Iris-Marquardt-Preis 2008, 1. Preis

Jonathan Nestler, 1987 bei Ulm geboren, erhielt mit sieben Jahren ersten Cello-Unterricht. Er war mehrfacher erster Preisträger bei „Jugend musiziert“ und stand bereits mit elf als Solist auf der Bühne. Als Stipendiat der Carl-Flesh-Akademie Baden-Baden, des Rotary-Clubs Ehingen und der Trossinger Meisterkurse kann Nestler auf beachtliche Erfolge blicken. Seit 2004 war er in der Jugendklasse von Prof. Mario de Secondi, bei dem er seit 2006 studiert. Nun wurde er mit dem Iris-Marquardt-Preis ausgezeichnet.

 

Diederik Ornée, Klarinette - Iris-Marquardt-Förderpreis 2008 und DAAD-Preis für ausländische Studierende 2008

2006 machte Diederik Ornée seinen Bachelor-Abschluss an der Hochschule für Musik Amsterdam bei Herman Braune. Seitdem studiert er bei Prof. Chen Halevi. Der mehrfache Sieger nationaler Wettbewerbe und Teilnehmer zahlreicher Meisterkurse widmet sich intensiv der Kammermusik. Im vergangenen Jahr bekam er sowohl den Iris-Marquardt-Förderpreis, als auch den DAAD-Preis für ausländische Studierende verliehen.

 

In Hye Park, Klavier - Klavierwettbewerb in Lecce (Italien), 1. Preis

In Hye Park (Klasse Reinhard Becker) gewann den 1. Preis beim Klavierwettbewerb in Lecce, Italien.

 

Tobias Reifland, Viola - Maria Paijmans-Kania-Musikkulturpreis, 1. Preis

Tobias Reifland, Schüler in der Jugendklasse von Prof. James Creitz, hat beim Maria Paijmans-Kania-Musikkulturpreis den ersten Preis gewonnen.

 

In Seo, Klavier - 8. Concorso per Pianisti Giovani Talente 2008 in Voghera (Italien), 3. Preis

Beim 8. Concorso per Pianisti Giovani Talente 2008 in Voghera, Italien, wurde In Seo, Studierender im Studiengang "Solistische Ausbildung" (Klasse Gernot Hanschke), ein 3. Preis zuerkannt.

 

Youn-Seong Shim, Gesang ? Preisträger des Talente-Campus des Philharmonischen Chores Berlin

Youn-Seong Shim der im Sommersemester bei Prof. Swaantje Weimer erfolgreich sein GKA-Studium abgeschlossen hat und nun in der Klasse Moldenhauer studiert, wird als Preisträger des 1. Talente-Campus des Philharmonischen Chores, Berlin im März 2009 den Tenorsolopart von Rossini's "Petite Messe solennelle" in der Berliner Philharmonie singen. Shim spielte erfolgreich die Rolle des "Mozart" in der Rimsky-Korsakoff-Oper "Salieri und Mozart" in der Konstanzer Theaterwerkstatt.

 

I-Chiao Shin, Gesang - Young-Artist-Show-Case-Competition, 1. Preis

I-Chiao Shin (Klasse Prof. Moldenhauer) hat in diesem Jahr den 1. Preis bei "Young-Artist-Show-Case-Competition" in Taiwan gewonnen.

 

Ja-Hyun Choi, Sun-Young Rosa Hong und Woo-Sung Kang, Klavier - 6. Internationaler Klavierwettbewerb, 1. Preis

Das „Sori Trio“, bestehend aus Ja-Hyun Choi, Sun-Young Rosa Hong und Woo-Sung Kang (alle Klasse Prof. N.-Baynov), hat den 1. Preis ex-aequo in der Kategorie E ohne Altersbegrenzung beim 6. Internationalen Klavierwettbewerb zu sechs und acht Händen in der bayrischen Musikakademie Marktoberdorf gewonnen.

 

Anna Tyshayeva, Klavier - 20. European Music Competition, 2. Preis

Anna Tyshayeva (Klasse Leonid Dorfman) hat sich den 2. Preis der 20. European Music Competition in Moncalieri, Italien, den 2. Preis bei der Internationalen Piano competition in Candelo, sowie einen 3. Preis in Michelstadt erspielt.

 

Sonja Vorwerk, Klavier ? Bundeswettbewerb ?Jugend musiziert?, 3. Preis

Sonja Vorwerk aus der Jugendklasse von Prof. Tomislav Nedelkovic-Bajnov hat erfolgreich beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen. Sie erhielt in der Altersgruppe V einen 3. Preis.

 

Cecilia Zhang, Klavier - Bundeswettbewerb ?Jugend musiziert?

Cecilia Zhang aus der Jugendklasse von Prof. Tomislav Nedelkovic-Bajnov schnitt beim Bundeswettbewerb in der Altersgruppe IV „mit sehr gutem Erfolg“ ab. Für ihren vorjährigen ersten Preis als Begleiterin von Philippe Amadé Polyak (Violine) erhielt sie den mit 2500 Euro dotierten Musikpreis der Volksbank Hochrhein Stiftung Waldshut-Tiengen.

 

BEATSTOMPER ? Rhythmus- und Performanceprojekt für sozial benachteiligte und straffällig gewordene Jugendliche - Nationalen Förderpreis 2008 ?Musizieren bewegt?

Das Forschungsprojekt BEATSTOMPER – Rhythmus- und Performanceprojekt für sozial benachteiligte und straffällig gewordene Jugendliche (Leitung: Dierk Zaiser) wurde mit dem Nationalen Förderpreis 2008 „Musizieren bewegt“ der Hamburg Mannheimer Stiftung ausgezeichnet.