Dozentenbild1Dozentenbild1Dozentenbild1

Frank Bockius

Schlagwerk (Bereich Rhythmik)

Frank Bockius, geboren 1964 in Lörrach, begann mit 10 Jahren Schlagzeug zu lernen. Bis zu seinem Abitur spielte er in regionalen Jazz-Bands und der Schul-Big-Band. Danach studierte er Rhythmik an der Musikhochschule in Trossingen (1985 - 1987) und beschäftigte sich intensiv mit Marimba- und Vibrafon. In dieser Zeit gründeten sich die Percussions- und Performance Band „DIE TIMPANICKS“, sowie das Jazz Quintett „whisper“ hot, mit denen er 15 Jahre lang verschiedene Programme, CDs und Videos schuf.

Seit 1989 ist er Lehrbeauftragter für Schlagwerk und Percussion am Rhythmikseminar der Musikhochschule Trossingen und Schlagzeuglehrer an der Musikschule Nördlicher Breisgau. Zahlreiche Workshops und Fortbildungsveranstaltungen gehören neben dem Konzertieren als Schlagzeuger und Percussionist zu seinem Wirken als Musiker und Musikpädagoge. Neben Jazz interessiert er sich für ganz unterschiedliche Stile. So hat er sich ausführlich mit lateinamerikanischer Percussion befasst, sein momentaner Schwerpunkt sind neben dem Drumset Rahmentrommeln, Multipercussion und Cajon.

Frank Bockius ist derzeit Mitglied der Stummfilmbegleitgruppe „Silent Movie Music Company“, des Flamenco Ensembles „Madruga Flamenca“, sowie des Renaissance Ensembles „Passo E Mezzo”.

In seiner langjährigen Tätigkeit als Musiker war er viel im In- und Ausland unterwegs, so z.B. beim Jazzfestival Leipzig 1992, den Jazz Music Days Zypern 1999 oder dem Filmfestival Kyoto 2001 und anderen mehr. Des weiteren arbeitete er am Theater Basel und Freiburg, sowie in verschiedenen Produktionen mit dem Südwestrundfunk SWR, wie z.B. Hörspiel Live Projekten, Fernsehproduktionen und Konzertmitschnitten.

Zurück zum zeitgenössischen Jazz führt sein aktuelles Musikprojekt das Tenorsax Quartett „Der Letzte Stand“, mit dem er aus der Tradition heraus eigene Wege geht.



Telefon 0761/273326
Homepage