Rosemarie Jakschitsch

Gesang

Rosemarie Jakschitsch absolvierte ein Schulmusikstudium, ein künstlerisches Aufbaustudium im Fach Gesang (bei Prof. Sylvia Geszty) und die Opernschule an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Sie war in mehreren Gesangswettbewerben erfolgreich, so mit dem 3. Preis der Museumsgesellschaft Ulm, 1. Preis beim Gesangswettbewerb Bad Orb und mit dem 2. Preis und dem Sonderpreis für Neue Musik beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin.

Während eines mehrjährigen Opernengagements als Sopranistin am Staatstheater Mainz sang sie Partien wie die Olympia (Hoffmanns Erzählungen), Ännchen (Freischütz), Adele (Die Fledermaus), Martha (Martha), Susanna (Figaros Hochzeit), Norina (Don Pasquale) und Sophie (Der Rosenkavalier). Daneben begann sie eine vielfältige Konzerttätigkeit im Oratorien- und Kammermusikbereich. Mit der Pianistin Andrea Amann (Stuttgart) bildet sie ein gefragtes Liedduo.

Seit 1994 ist sie Lehrbeauftragte an der Hochschule für Kirchenmusik Esslingen (jetzt Tübingen), seit 1995 auch an der Musikhochschule Trossingen.

Fax 07457/3079