Dozentenbild1

Prof. Akio Koyama

Fagott

 

Akio Koyama wurde 1955 geboren. Nach seinem Studium an der Senzoku-Musikhochschule in Tokyo bei Y. Kiryu und T. Nisikawa folgte ein künstlerisches Aufbaustudium an der Hochschule für Musik in Detmold bei A. Hennige und H. Jung. 1979 war er Preisträger beim 2. Internationalen Musikwettbewerb "Premio Ancona" in Italien, 1981 beim 33. Internationalen Musikwettbewerb "Prager Frühling".

Akio Koyama war als Solofagottist an den Staatstheatern Darmstadt und Stuttgart tätig und ist seit 1990 Solo-Fagottist des SAITO-Kinen-Orchesters unter der Leitung von Seiji Ozawa. Er wurde von namhaften Dirigenten wie Herbert von Karajan, Georg Solti, Seiji Ozawa, Václav Neumann, Ferdinand Leitner oder Christoph Eschenbach auch als Solist verpflichtet, wodurch er in den weltweit wichtigsten Konzertmetropolen wie New York, Paris, London, Wien, Mailand, Tokyo, Berlin, München, Genf oder Salzburg gastierte.

Seit 1987 entfaltet er auch mit den Ensembles "Zephyros" und "Tokyo-Fagottiade" eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland.

Neben seinem Engagement als Juror bei verschiedenen internationalen Wettbewerben gilt seiner pädagogischen Tätigkeit ein besonderes Augenmerk.

Von 1988 bis 1995 war Akio Koyama Dozent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, ist seit 1990 Professor für Fagott im Fach Kammermusik an der Senzoku-Musikhochschule in Tokyo und schließlich seit 1995 Professor an der Musikhochschule Trossingen.

Neben einer Reihe von CD-Einspielungen produzierte er 1996 als Mitglied des Ensembles "Octetto Tokyo-Berlin" für das Label NCA eine CD mit Werken für Fagott-Oktett. Inzwischen folgten vier weitere Solo-CDs.

Telefon 07425/328375
Fax 07425/328396
rie-fagott[at]t-online.de