Anmeldung: Reichen Sie das Anmeldeformular einschließlich der erforderlichen Unterlagen ein.
Die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung muss form- und fristgerecht bis zum 15. November (KE: 31.10.) für das folgende Sommersemester bzw. bis zum 15. April (KE: 31.03.) für das folgende Wintersemester an das Rektorat der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen gesendet werden. Sie erhalten dann eine schriftliche Einladung zur Aufnahmeprüfung. Wenn Sie den Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen zeitnah verfolgen möchten, empfehlen wir Ihnen den Versand per Einschreiben.
Für die Teilnahme am Zulassungsverfahren wird eine Bearbeitungsgebühr von 50 € erhoben. Bitte überweisen Sie den Betrag bis zu den oben genannten Fristen und legen Ihrer Bewerbung den Einzahlungsbeleg bei:
Konto Nr. 917 887 bei der Kreissparkasse Trossingen: BLZ 643 500 70
IBAN: DE 46-6435-0070-0000-9178-87, BIC: SOLA DES1 TUT

Anmeldeformular deutsch (pdf) Anmeldeformular englisch (pdf)

Aufnahmeprüfung: Ihre künstlerische Eignung für den gewählten Studiengang weisen Sie durch eine erfolgreich absolvierte Aufnahmeprüfung nach. Sie findet meist Ende Januar/Anfang Februar für das folgende Sommersemester bzw. Ende Juni/Anfang Juli für das folgende Wintersemester statt.

Gefordert wird außerdem ein Zeugnis über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder eine Erklärung, dass der Bewerber am Verfahren nach der Verordnung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg über die Begabtenprüfung zur Zulassung an den Hochschulen für Musik des Landes Baden-Württemberg teilnimmt / teilgenommen hat.

Deutschkenntnisse: Ausländische Studienbewerber (ausgenommen Bildungsinländer) müssen ausreichend vorhandene Deutschkenntnisse nachweisen (mindestens Sprachtest Niveau B2).

Zuteilung freier Studienplätze: Ist die Zahl der in den einzelnen Studiengängen zur Verfügung stehenden Studienplätze geringer als die Zahl der Bewerber mit bestandener Aufnahmeprüfung, so findet ein Zuteilungsverfahren statt. Wird ein Bewerber nach bestandener Aufnahmeprüfung nicht zum Studium zugelassen, so behält das Prüfungsergebnis für die darauffolgenden drei Zulassungsverfahren (insgesamt zwei Jahre) seine Gültigkeit und berechtigt den Bewerber zur Teilnahme an den innerhalb dieses Zeitraums stattfindenden Zuteilungsverfahren. Hierfür ist lediglich ein schriftlicher Antrag mit den erforderlichen Unterlagen fristgerecht einzureichen. Wird die Aufnahmeprüfung wiederholt, wird allein das Ergebnis der Wiederholungsprüfung berücksichtigt. Die Wiederholungsprüfung erstreckt sich auf alle Prüfungsteile.

Immatrikulation: Zugelassene Studienbewerber werden durch die Immatrikulation Mitglieder der Hochschule. Die Immatrikulation muss innerhalb einer im Zulassungsbescheid mitgeteilten Frist im Studentensekretariat erfolgen. Sie setzt die Vorlage der Bescheinigung über eine ausreichende Krankenversicherung und die Einzahlung des Beitrags für das Studierendenwerk, des Verwaltungskostenbetrags und der Studiengebühren voraus. Bei ausländischen Studierenden ist zusätzlich der  Nachweis einer Aufenthaltserlaubnis für Studienzwecke (Visum) erforderlich. Wird die Immatrikulation nicht unter Vorlage der erforderlichen Unterlagen in dieser Frist vorgenommen, so kann die Zulassung widerrufen werden. Die Immatrikulation gilt für ein Semester und wird durch die Rückmeldung erneuert.

Weitere Informationen sowie den detaillierten Satzungstext über das Zulassungsverfahren finden Sie in der Satzung über Zulassung, Immatrikulation, Rückmeldung, Beurlaubung und Exmatrikulation: Immatrikulationssatzung (pdf)

Lehramtsstudium: Orientierungspraktikum

Verpflichtend ist seit WS 2010/11 außerdem ein Orientierungspraktikum. Das Orientierungspraktikum dient der Studien- und Berufsorientierung und umfasst 2 Unterrichtswochen. Das Orientierungspraktikum kann in allgemeinbildenden Gymnasien oder Beruflichen Schulen absolviert werden; ausgeschlossen sind Schulen, die selbst besucht wurden. Dieser Nachweis ist der Bewerbung um Zulassung beizufügen; er kann bis spätestens zum Beginn des dritten Studiensemesters nachgereicht werden.

Weitere Informationen unter: www.orientierungspraktikum-bw.de