Musikdesign-Student Peter Breitenbach gewinnt Wettbewerb des „Radical DB Festivals“

Der Trossinger Musikdesign-Student Peter Breitenbach hat das „Tunnel Ensemble“ 2013 während eines Auslandsjahres an der Sibelius Akademie in Helsinki gemeinsam mit dem Saxophonisten Marc Vilanova aus Katalonien gegründet. Als „Tunnel Ensemble“ eröffnen die beiden Musiker neue Klangräume und suchen nach neuen Verbindungen zwischen Saxophon und Live Electronics. In ihren Kompositionen erforschen sie die vielfältigen Saxophonklänge auch aus der Perspektive und mit den Möglichkeiten der elektronischen Musik. Ihre Musik entsteht im Spannungsbereich zwischen Improvisation und Research.

Peter Breitenbach (*1987) ist ein Klangkünstler, Performer und Komponist für elektroakustische Musik. Seine Arbeit umfasst Elektroakustische Komposition, Sound Art Installationen, Performative Soundart und Klangkonzeptionen für Theater. Seit 2011 studiert er Musikdesign an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Im Jahr 2013/14 studierte er an der Sibelius Akademie in Helsinki (FI) im Department for Music & Technology. Seine Installationen wurden unter anderem in Donaueschingen, während der Donaueschinger Musiktage 2014, bei der Ausstellung Außerordentliche Haltestelle im Museum Biedermann, dem ZKM|Zentrum für Musik und Medientechnologie Karlsruhe, der Galerie der Stadt Sindelfingen und der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin, ausgestellt. Im November 2014 gewann er, gemeinsam mit dem Tunnel-Ensemble, den ersten Preis beim "International Contest of Soundart Performance" in Saragossa (Spanien), in der Kategorie "International".