Institut für Alte Musik

Das Institut für Alte Musik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen, Baden-Württemberg, wurde 1994 gegründet (die ersten Lehrkräfte nahmen ihre Arbeit schon im Jahr 1992 auf) und ist eine der größten Ausbildungsstätten für Historische Aufführungspraxis. Es hat sich als eine der erfolgreichsten und innovativsten Einrichtungen seiner Art einen Namen gemacht. Künstlerpersönlichkeiten aus aller Welt geben dem Institut sein unverwechselbares Profil und sorgen für eine fundierte Ausbildung, zu der die optimale individuelle Förderung im Hauptfachinstrument ebenso gehört wie das Ensemblespiel in unterschiedlichsten Formationen. Themenzentrierte Studienwochen, Kurse und Symposien sowie ein reiches Angebot an studienspezifischen Nebenfächern runden das Angebot ab.

Studieren am Institut für Alte Musik Trossingen – das heißt: Profitieren von der unmittelbaren und unkonventionellen Nähe zu international gefragten Lehrkräften, aus welcher ungewöhnliche künstlerische Prozesse und Spitzenleistungen erwachsen können. Das heißt aber auch: Die frühzeitige Teilnahme am Veranstaltungs- und Konzertbetrieb der Region und damit die eigene Kreativität mit den realen Erfordernissen der Berufspraxis in Einklang zu bringen. Viele Trossinger Absolventen spielen in renommierten Ensembles im In- und Ausland.

Leitung

Prof. Marieke Spaans
Werner Matzke(Stellvertretung)