Das Ensemble 392 veröffentlicht seine erste CD: Bouillabaisse!

2011 wurde das Ensemble 392 gegründet, welches fast komplett aus Ex-Trossingern besteht: Maria-Sophie Pollak (Gesang), Julia Stocker (Traversflöte, Klasse Prof. Linde Brunmayr-Tutz), Johannes Ötzbrugger (Theorbe und Barockgitarre, Klasse Prof. Rolf Lislevand) und Tizian Naef (Cembalo, Klasse Prof. Marieke Spaans). Das junge Ensemble ist seitdem regelmäßig auf renommierten Bühnen zu Gast wie den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, im Händel-Haus Halle sowie dem Konzerthaus Berlin.

Benannt nach dem französischen Kammerton A=392 Hertz setzt sich das Ensemble vorwiegend mit der französischen Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts auseinander.

Nun ist 2016 ihre erste Debut-CD erschienen beim kleinen aber feinen Label ‚Fra Bernardo’ (AT), mit dem Titel „Bouillabaisse“, mit Französischen Kantaten und Chansons.

Richard Lawrence, Kritiker vom Blatt ‚Gramophone’ lobt den brillanten Sopran, den ‚Biss’ der Traversflöte und das Zupfen der Laute, welchen die Musik sprudeln lassen: „Civilised, undemanding music, expertly performed!“