Trossinger Werther Quartett / Quartett à 5 beim Int. Graun-Wettbewerb erfolgreich

Das Trossinger Werther Quartett hat in seiner erweiterten Form (mit Cembalo) als „Quartett à 5“ den 2. Preis beim diesjährigen „Internationalen Wettbewerb um den Gebrüder-Graun-Preis“ in Bad Liebenwerda gewonnen. Der Preis war mit 2500 Euro dotiert. Alexey Fokin und Alexander Pilchen (Barockvioline, Klasse Prof. Steck), Sara Gomez Yunta (Barockviola, Klasse Prof. Steck), Candela Gomez (Barockcello, Klasse Werner Matzke) und der Gastcembalist Andreas Westermann konnten sich im großen internationalen Teilnehmerfeld erfolgreich vor einer hochkarätig besetzten Fachjury behaupten.