Informationen für Studierende

ERASMUS-Auslandsstudium (SMS):

Studierende erhalten mit ERASMUS die Möglichkeit, in einem anderen europäischen Land zu studieren und ihre sozialen und kulturellen Kompetenzen zu erweitern. Dabei lernen sie das akademische System iner ausländischen Hochschule kenne und profitieren von deren Lern- und Lehrmehoden. Ein ERASMUS- Auslandsstudium dauert zwischen 3-12 Monaten und ist möglich in jeder Phase des Studiums bis einschließlich de Promotion. Wiederholte Aufentahlte sind möglich.

Das Programm bietet folgende Leistungen:

  • Mobilitätszuschuss siehe vorige Seite
  • Befreiung der Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Unterstützung bei der Bewerbung und der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes
  • Die Studienleistungen im Ausland werden im Rahmen des Bachelor-/ Masterstudiums und des ECTS (European Credit Transfer System) anerkannt. Die Anerkennung erfolgt vor der Mobilitätsmaßnahme durch die Studienkommission. Die endgültige Entscheidungebefugnis liegt beim Rektorat.
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Kindern und für Behinderte.

Hinweise zu Sprachkursen und -voraussetzungen:
Mindest-Sprachkenntnisse (in der Regel B1) sind  vorgeschrieben. Vor und nach dem Aufenthalt wird das Sprachniveau in der Arbeitssprache in einem obligatorischen Test (OLS) geprüft. Darüber hinaus werden im OLS kostenlose Online-Sprachkurse angeboten.