Zielgruppe und Berufsperspektiven

Gesucht werden kreative Köpfe mit Sound im Blut, die anders sein wollen als reine Musik-Interpreten: sowohl Einsteiger (Schulabgänger) als auch Quereinsteiger - Cracks aus den Bereichen Musik, Komposition, Sounddesign, DJing, Klangkunst, Mediengestaltung, Szenografie.

Musikdesigner arbeiten später angestellt oder selbständig in den Bereichen Komposition, Audio-/Sounddesign, Tonregie, Medienproduktion, Projektleitung, Konzeption, Audio-Supervision und Klanggestaltung für Produktionshäuser (Musik, Video, Computeranwendungen/-spiele, Werbung), Agenturen (Werbe-, Werbefilm-, Web-, Eventagenturen), Radio-/Fernsehsender sowie Musikschulen.