Moving Sounds

Mitwirkende:

  • Open Source Guitars, Ensemble der Musikhochschule Trossingen und des Landeszentrums
  • Henry Fourès, Komponist, Lyon
  • Prof. Barbara Lüneburg, Künstlerische Leitung OSG 

Kooperationspartner: 

  • IRCAM, Paris
  • GMEM, Marseille
  • Jérôme Thomas, Jonglage

 

OPEN SOURCE GUITARS – MOVING SOUNDS (Prof. Dr. Barbara Lüneburg)

Die Open Source Guitars (OSG) verstehen sich nicht nur als Interpreten, sondern als ganzheitliche Musiker, als Komponisten und Grenzgänger der Genres. In diesem Sinn waren sie die idealen Interpreten, um an dem Projekt "Moving Sounds" teilnehmen zu dürfen, das die Musikhochschule Trossingen mit den renommierten französischen Forschungsinstituten und Kunstzentren IRCAM (Paris) und GMEM (Marseille) etabliert hat und das den jungen Künstler die Zusammenarbeit mit dem etablierten Komponisten Henry Fourès ermöglicht.

Fourès eröffnete in seinem ersten Workshop im November den Musikern die Welt der Rhythmen, Zeitstrukturen, der Harmonien und Klangfarben verschiedener Musiktraditionen des Mittleren und Fernen Ostens. Das Ensemble wiederum stellte Fourès Sounds aus seiner umfangreichen Soundlibrary zur Verfügung, die für frühere Eigenproduktionen entwickelt wurden. Fourès integriert dieses einzigartige Material in seine kompositorische Arbeit für das OSG-Projekt, das unter anderem eine Soundsteuerung mit Jonglierbällen vorsieht, während die OSGler die Inspirationen Fourès aufnahmen, um ihre eigene Komposition mit Polyrhythmik und Spazialisierung zu entwickeln.

PERFORMANCES

Geplant sind zwei Uraufführungen: eine von Henry Fourès, eine aus dem Ensemble selbst entstanden für Dezember 2017; außerdem soll es eine Weiterentwicklung des Projektes mit zwei weiteren Uraufführungen im September 2018 geben.

ZEITPLAN

  • 31.10.-02.11.2016: Erster Workshop
  • 13.-15.12.2016: Zusammenarbeit der Ingenieure vom IRCAM mit Marseille plus Henri Fourès
  • 10.-12.04.2017: Zweiter Workshop in Trossingen mit Henri Fourès
  • 13.-15.06.2017: Dritter Workshop am GMEM Marseille
  • 02.12.2017: Premiere in Trossingen, Konzertsaal 
  • 03.12.2017: Zweite Aufführung am ZKM Karlsruhe
  • September 2018: Premiere in Frankreich

   

Workshop am GEMEM Marseille 11.-16. Juni 2017