Kultur in der Villa neu belebt

Die Hechinger Villa Eugenia, 1786/87 als „Lustgartenhaus“ erbaut, stand bereits im 19. Jahrhundert  im Mittelpunkt des musikalischen Lebens der Region. An diese Tradition knüpfte nach Abschluss der Sanierung des als Kultur- und Tagungszentrum gedachten Schlösschens im Sommer 2007 der Förderverein der Villa in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Kulturverein. Der Trossinger Student Christoph Schanze, gebürtiger Hechinger, übernahm die Initiative und organisiert, unterstützt von Prof. Andreas Reibenspies als künstlerischem Leiter, eine Konzertreihe mit bis zu sechs Terminen pro Jahr in der eliptischen Rotunde im Mittelteil des Gebäudes, die über eine hervorragende Akustik verfügt. 

Der musikbegeisterte und komponierende Fürst Friedrich Wilhelm Konstantin (1801-69) hatte alle Hebel in Bewegung gesetzt, um erstklassige Musiker in die kleine Residenzstadt zu locken. Hector Berlioz, Franz Liszt und Louis Spohr sind nur einige der Künstler, die nach Hechingen kamen.

Veranstalter sind der Kulturverein Hechingen/Villa Eugenia e.V. und die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen. Künstlerische Konzeption: Prof. Andreas Reibenspies und Christoph Schanze.

Kartenvorverkauf Apotheke Spranger, Hechingen, Am Obertorplatz 1, Telefon 07471 / 2387.


Konzerttermine:

Sonntag, 09. Juli 2017, 20 Uhr: Liederabend mit Liedern von W.A. Mozart und J. Haydn
Prof. Andreas Reibenspies (Bariton) | Prof. Eckart Sellheim (Hammerflügel - Bösendorfer, 1849)