Saar Berger neuer Horn-Professor in Trossingen

Der 39jährige Hornist Saar Berger ist an die Staatliche Hochschule für Musik Trossingen berufen worden. Er ist seit 2007 Mitglied des namhaften Solistenensembles „Ensemble Modern“, lehrt an der Ensemble Modern Akademie sowie an der HfMDK Frankfurt am Main und wird regelmäßig zu Meisterkursen und Konzerten weltweit eingeladen. Seit 2017 gehört Berger auch zum Dozententeam der Luzerner Festival-Akademie.

Saar Berger, Professor fuer Horn, Hochschule für Musik Trossingen

Berger selbst studierte zunächst an der Rubin-Musikakademie seiner Heimatstadt Tel Aviv, bevor er dem israelischen Opern-Symphonieorchester beitrat. Stipendien und Auszeichnungen des Zvi und Ofra Meitar Family Fonds und der amerikanisch-israelischen Kulturstiftung ermöglichten es ihm, sein Studium in Berlin bei Prof. Marie-Luise Neunecker und in Frankfurt bei Prof. Erich Penzel und Prof. Esa Tapani fortzusetzen und mit Auszeichnung abzuschließen.

Nach Stationen in verschiedenen Orchestern Deutschlands ist Berger seit 2007 Mitglied des international besetzten Solistenensembles „Ensemble Modern“, eines der führenden Ensembles für Neue Musik mit Sitz in Frankfurt. Er kooperiert eng mit vielen jungen sowie international etablierten Komponisten und bereichert die bereits umfassende Horn-Literatur, indem er als Solist die Uraufführung vieler Konzerte und Solostücke spielt. Außerdem war er Mitglied und Horn-Mentor der Branimir-Slokar-Akademie und des internationalen Orchesters von Ljubljana. Seit 2017 gehört Berger zum Lehrerteam der Luzerner Festival-Akademie. Er lehrt an der Ensemble Modern Akademie sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und wird regelmäßig zu Meisterkursen und Konzerten in der ganzen Welt eingeladen. 

Saar Berger freut sich sehr auf seine Aufgabe als neuer Horn-Professor an der Musikhochschule Trossingen und damit als Nachfolger von Prof. Szabolcs Zempléni, der an die Hochschule für Musik und Theater nach Hamburg wechselt. Ihn reize es, die künstlerische Ausbildung in der Musikhochschule so nah wie möglich an den musikalischen und beruflichen Alltag und den Bedarf heranzuführen: „Ich will den Studierenden in einer offenen musikalischen Umgebung eine zukunftsorientierte Bildung ermöglichen und die individuellen Charaktere der Studierenden langfristig und umfassend begleiten“, betont der neue Hornprofessor.

Zu hören sein wird Berger am Donnerstag, 03. Oktober 2019, um 19.30 Uhr, beim Eröffnungskonzert des 5. Positively Brass & Percussion Symposiums.


MH Trossingen