Marcel Johannes Kits im Semifinale des ARD-Wettbewerbs

Der estnische Cellist Marcel Johannes Kits, der bis Anfang 2018 in der Klasse von Prof. Francis Gouton an der Musikhochschule Trossingen studiert hat, musste sich als Teilnehmer des ARD-Wettbewerbs nach hochkarätigen künstlerischen Präsentationen erst in der dritten Wettbewerbsrunde, dem Semifinale am 10. September, der verbliebenen starken Konkurrenz geschlagen geben. Nur neun von ursprünglich 54 zugelassenen jungen Cellistinnen und Cellisten aus aller Welt hatten es bis ins Semifinale geschafft.

Der Internationale Musikwettbewerb der ARD ist einer der renommiertesten und größten Wettbewerbe für klassische Musik. Im Semifinale interpretierten die Kandidaten mit dem Münchener Kammerorchester im Prinzregententheater klassische Solokonzerte sowie solistisch eine zeitgenössische Auftragskomposition für den Wettbewerb. Der trotz seiner Jugend erfahrene und charismatische Orchester- und Kammermusiker sowie  Solist Marcel J. Kits ist Preisträger verschiedener internationaler Wettbewerbe und wurde während seines Studiums in Trossingen auch mit dem Preis der Freunde und Förderer der Hochschule ausgezeichnet. Das Finale am 13. September haben letztlich nur drei Cellisten aus China, Japan und Deutschland erreicht.


MH Trossingen