Zwei Stipendien für ein Praktikum beim Landespolizeiorchester Baden-Württemberg

Der Verein der Freunde und Förderer der Musikhochschule Trossingen stellt hochbegabten jungen Studierenden der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen aus den Bereichen Holz-, Blech- sowie Schlaginstrumente ab dem 15.09.2019 voraussichtlich zwei Stipendien für ein Praktikum beim Landespolizeiorchester Baden-Württemberg sowie für das Jahr 2020 zwei weitere Stipendien zur Verfügung. Die finanzielle Unterstützung beträgt monatlich 900 €.

Diese Stipendien werden von der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg finanziert.

Ein Stipendium dauert in der Regel 5 Monate (i.d.R. 15.09. bis 14.02. bzw. 01.03. bis 31.07.) und wird beim Landespolizeiorchester Baden-Württemberg durchgeführt. Erwartet wird die Teilnahme an der Proben- und Auftritts-/Konzertarbeit (durchschnittlich ca. 15 Dienste pro Monat). Die Probenarbeit findet i.d.R. am Sitz des Landespolizeiorchesters in Böblingen statt. Die Auftritte/Konzerte verteilen sich im Wesentlichen auf das Land Baden-Württemberg.

Gefördert werden Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen mit einem persönlichen Bezug zu Baden-Württemberg (z.B. aus Baden-Württemberg stammend oder mit Wohnsitz in Baden-Württemberg). Darüber hinaus erwartet die Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, dass sich nach Möglichkeit ein Bezug zu Heimat-Musikvereinen der ausgewählten Studierenden und damit in die Fläche Baden-Württembergs und zu den örtlichen Sparkassen herstellen lässt.

Das Stipendium bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bei regelmäßig stattfindender Orchesterarbeit des Landespolizeiorchesters professionell weiterzuentwickeln und auf die spätere Berufspraxis als Profimusiker vorzubereiten. Sie lernen anspruchsvolle Blasorchesterliteratur aller Genres in einem professionellen Klangkörper kennen und sammeln damit für Ihren weiteren beruflichen Werdegang wichtige Erfahrungen in der professionellen Orchesterarbeit. Während des Stipendiums werden Sie vom Chefdirigenten, Herrn Prof. Stefan R. Halder, musikalisch und fachlich betreut.

Die Fahrten zum Sitz des Landespolizeiorchesters in Böblingen für Proben und Auftritte sind vom Stipendiaten selbst zu organisieren. Dafür entstehende Kosten werden nicht erstattet. Die Reisen vom Sitz des Landespolizeiorchesters zu auswärtigen Proben und Auftritten erfolgen mit Dienstfahrzeugen des Landespolizeiorchesters oder mit bereitgestellten Reisebussen.

Weitere Informationen zum Landespolizeiorchester Baden-Württemberg sind unter www.landespolizeiorchester-bw.de abrufbar.

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

  1. Motivationsschreiben mit Darstellung, inwiefern die vorstehend aufgeführten Fördervoraussetzungen erfüllt werden
  2. Lebenslauf mit Lichtbild
  3. Nachweis der Begabung durch Empfehlungsschreiben (mindestens eines vom Hauptfachlehrer)
  4. Ggf. Nachweis über besondere Qualifikationen, bisher erbrachte Studienleistungen, Praktikums- und Arbeitszeugnisse bzw. Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise

Die Unterlagen sind bis zum 15.06.2019 beim Förderverein, Frau Mosbacher, Musikhochschule Trossingen, Schultheiß-Koch-Platz 3, Raum 243, abzugeben.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Herrn Prof. Stefan R.  Halder, E-Mail: info[at]stefanhalder.de.

Die Auswahl nimmt der Vorstand des Vereins der Freunde und Förderer der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen gemeinsam mit dem Chefdirigenten des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg vor. Deren Entscheidungen sind nicht anfechtbar; der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Im Rahmen des Auswahlverfahrens wird ein Vorspielen beim Landespolizeiorchester durchgeführt.

Nutzen Sie diese einmalige Chance und bewerben Sie sich!

Der Verein der Freunde und Förderer der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen bedankt sich bei der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg für die Finanzierung dieser Stipendien.

Informationsblatt herunterladen


MH Trossingen