Dozentenbild1

Dr. habil. Zoltan Kovacs

Klarinette, Klarinette-Methodik

Er errang mehrere Preise bei ungarischen "Jugend-musiziert"' Wettbewerben und wurde 1996 erster Preisträger beim Internationalen Wettbewerb "Concertino Prag". Außerdem erhielt er 2000 den Förderpreis des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft sowie den "Carl-Seemann-Preis" des Fördervereins der Musikhochschule Freiburg.

Mehrfach konzertierte er als Gast mit dem Ensemble "Consortium Classicum" und tritt regelmäßig als gefragter Musikpartner mit verschiedenen Ensembles Europaweit auf. Zoltán Kovács sammelte wertvolle Erfahrungen in führenden Orchestern, u.a. unter der Leitung von Sir Yehudi Menuhin und spielt regelmäßig im Münchener Kammerorchester.

Seine künstlerische Qualitäten sind dokumentiert durch verschiedene Rundfunk- und Fernsehproduktionen: beim Deutschland Radio Berlin und beim SWR (u.a. 2003 Film: "Musikdebüt"). Von 2001 bis 2005 war er Stipendiat der Deutschen Kulturstiftung "Villa Musica". 2002 spielte Werke von Bohuslav Martinu und Olivier Messiaen für das Label "ARTS" auf CD ein ("Clarinet XXth Century"). 2004 nahm er mit dem Faunus Bläserquintett eine CD auf. Er hat zahlreiche Werke zeitgenössischer Komponisten uraufgeführt.

Seit dem Wintersemester 2005/06 ist er Dozent an der Musikhochschule Trossingen. Die Leidenschaft zum Unterrichten begleitete den ungarischen Klarinettisten Zoltán Kovács auf dem Weg zu seiner Promotion im Jahr 2010 und zu seiner Habilitation im Jahr 2013 an der Musikhochschule Lodz/Polen.



Telefon 0176-22080844
Homepage
kozolat[at]freemail.hu