Dozentenbild1

Isabelle-Fleur Reber-Kunert

Viola Orchesterstudien

Isabelle-Fleur Reber stammt aus einer deutsch-ungarischen Musikerfamilie und wurde 1986 in Heidelberg geboren. Schon mit 4 Jahren bekam Sie ihren ersten Violaunterricht bei Ihrer Mutter und Klavierunterricht bei Ihrem Vater. Bereits im Alter von 13 nahm Sie Prof. James Creitz an der Hochschule für Musik Trossingen in seine Jugendklasse auf. Ihr Studium begann Sie  schließlich an der ‚Hochschule für Musik Hanns Eisler‘ in Berlin bei Prof. Gerhard Riedel und schloß ihr Diplom mit Auszeichnung 2012 an der ‚Universität der Künste Berlin‘ bei Prof. Wilfried Strehle (ehem. Solobratscher der Berliner Philharmoniker) ab. Während Ihres Studiums an der ‚UdK‘ war Isabelle-Fleur Mitglied der Herbert-von-Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker.

Seit 2012 ist sie stellv. Solobratschistin beim ‚Philharmonischen Staatsorchester Hamburg‘. Während der letzten 3 Jahre gründete Sie das ‚Duo Reber - Kunert’ mit dem Pianisten, Fagottisten und Dirigent Prof. Christian Kunert. Zahlreiche Konzerte führten das Duo, aber auch Isabelle-Fleur als Solistin mit Orchestern und Meisterkursen bislang nach China, Südamerika, Frankreich, Ungarn und Deutschland.

Isabelle-Fleur Reber wurde stark durch das Spiel Pinchas Zukermans geprägt. Während Ihres Studiums in Berlin besuchte Sie mehrere Meisterkurse von ihm. Auf seine persönliche Einladung hin, sollte Sie schließlich bei ihm an der ‚Manhattan School of Music‘ in New York studieren.

Isabelle-Fleur gastiert regelmäßig beim Sinfonieorchester des Bayerischen und Hessischen Rundfunk. Außerdem ist sie als Solobratschistin bei Opera Australia in Sydney und Melbourne gerne gesehen.

Seit Herbst 2018 hält Sie einen Lehrauftrag für Viola, Orchesterstudien und Probespieltraining an der Hochschule für Musik in Trossingen inne.



Telefon 0176/32707959
isabellefleur.reber[at]gmail.com