Dozentenbild1

Juliette Villemin

Körper-Bewegung-Tanz

Juliette Villemin wurde in Bilbao (Spanien) im Klassischen Ballett ausgebildet und erhielt im Jahre 2010 ihren Master of Arts in zeitgenössischer Tanzpädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M. Sie war Solistin im Euskadi Ballett und am Wiesbadener Staatstheater. Seit 2002 lebt sie in Stuttgart und arbeitet freischaffend als zeitgenössische Tänzerin, Tanzdozentin und Choreografin.

Ihre Tanzstücke wurden in mehreren Festivals in Stuttgart, bei „euroscene“ Leipzig, Gießen, Teneriffa, Spanien, sowie im Rahmen der „Maifestspiele“ in Wiesbaden gezeigt. Ihre Recherche über den Tanzraum der Moderne mit dem Titel „Monte Verità- Raumdeutungen“, ein TAZFONDS ERBE Projekt- eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes-, hatte im Juni 2014 in Stuttgart Premiere, und wurde ebenfalls im Bauhaus Dessau und an der Akademie der Künste in Berlin präsentiert. Im Juni 2017 hatte ihre Produktion „SYNCHRONICITY“ Premiere in FiTZ Stuttgart, und wurde vom Publikum wie Presse ebenfalls beim Festival „Tanz im Delta“ in Mannheim gefeiert. 2018 hatte im Stuttgarter Theaterhaus ihr Stück "Phobiagora" Premiere.

Villemin unterrichtet regelmäßig seit 2003 an verschiedenen Tanzinstitutionen und Hochschulen im In- und Ausland wie z.B. an der Anton Bruckner Universität in Linz, im Produktionszentrum Stuttgart, beim Tanzlabor 21 in Frankfurt, am K3 in Hamburg, beim Dantzagunea San Sebastian sowie an der Staatliche Musikhochschulen in Trossingen und Stuttgart und der staatlichen Akademie für darstellende Kunst in Ludwigsburg.

Foto: © Nadja Weber



Telefon 0152/54543106
Homepage
villemin[at]yahoo.es