Vorläufige Zulassung

Studierende, die nur vorläufig zum Studium zugelassen worden sind, da sie bisher noch keine ausreichenden Deutschkenntnisse nachweisen konnten, müssen diesen Nachweise spätestens im zweiten Semester zum 15. Januar (im WS) beziehungsweise zum 15. Juni (im SS).

Der Nachweis ist durch ein Zertifikat im Niveau B2 von einer unabhängigen Institution, z.B. Sprachschule, Goethe-Institut etc. zu erbringen.

Ohne diesen Nachweis ist eine Rückmeldung zum Folgesemester nicht möglich und Sie werden dann automatisch exmatrikuliert.

Wir bitten dringend, die vorläufige Zulassung und die Pflicht zur Vorlage des
B2-Zeugnisses ernst zu nehmen – gemäß § 4a Immatrikulationssatzung erfolgt bei Nichtvorlage automatisch ohne weitere Vorwarnung die Exmatrikulation.


Sie haben hier vor Ort folgende Möglichkeiten, die geforderten Deutschkenntnisse zu erlangen und die B2-Prüfung abzulegen:

  • Volkshochschule Trossingen (VHS), Jakob-Hohner-Platz 1, Tel. 91066
  • Treffpunkt Lernen, Marktplatz 19, Tel. 31555, Ansprechpartner Herr Schmidt

Es gibt selbstverständlich außerdem die Möglichkeit von Privatunterricht, die Prüfungsteilnahme muss dann selbständig organisiert werden. Weitere Sprachschulen befinden sich im näheren Umkreis (Rottweil, Villingen-Schwenningen, Tuttlingen).