Veröffentlichungen von Prof. Sabine Vliex:

  • Helfen durch Rhythmik, Bosse Verlag
  • Theo, der Papierpanther - eine Sing- und Spielgeschichte, Polymnia Press 2008
  • Theo, der Papierpanther - Das Konzeptbuch, Polymnia Press 2009
  • Handreichungen zum Erwachsenenunterricht an Musikschulen, Band 9.
  • "Musizieren kann lautlos sein", Üben&Musizieren Dezember 2009
  • Kongressbeitrag in: Bewegte Zeiten. Kongressband europäischer Rhythmik-Kongress Wien 09.ISBN 978-3-902577-60-3
  • "Sing mit", Zeitschrift Musik in der Grundschule 1/ 2011, S. 19-25
  • Verband der Musikschulen, Spektrum Rhythmik. Musik und Bewegung/Tanz in der Praxis. Arbeitshilfen.
  • "Brücken schlagen - Musik in Bewegung übertragen", in: Claudia Schott, Martin Loritz (Hrsg), Musik-Didaktik für die Grundschule (Reihe:Fachdidaktik für die Grundschule), Cornelsen Schulverlage 2015

Publikationen Prof. Dr. Dierk Zaiser (Auswahl)

  • Künstlerischer Dialog und kulturelle Bildung - Rhythmiktheater für und mit Kindern und Jugendlichen. In: Bundesverband Rhythmische Erziehung BRE e.V. (Hrsg.): Jahrbuch zur Rhythmik. Remscheid 2003. S.63-68.
  • Musik und Rhythmik in der Sprachförderung. Expertise im Auftrag des Deutschen Jugendinstituts DJI München 2006. www.dji.de/bibs/384_Expertise_Musik_Zaiser.pdf (zuletzt aufgerufen am 06.11.11)
  • Von der Musik- und Bewegungsimprovisation zur Szene. In: Verein Integrative Kulturarbeit (Hrsg.): sicht:wechsel – Internationales Integratives Kulturfestival. Dokumentation 07. Linz 2008. S.48-55.
  • Zum Glück gezwungen – Motivation und Entwicklungen (un)freiwilliger Teilnehmer/innen des Kulturprojekts „BEATSTOMPER“. In: Maedler, Jens (Hrsg.): „TeilHabeNichtse“ München 2008. S.117-125.
  • BEATSTOMPER –  Jugendliche mit schwierigsten biografischen Hintergründen in einem Rhythmus- und Performanceprojekt. In: Schweizer Berufsverband staatlich diplomierter Rhythmiklehrerinnen und Rhythmiklehrer BsdR (Hrsg.): Rhythmik Nr. 14 / 2008. S.4-11.
  • Trommelnd in den Alltag. Künstlerische Praxis und Lebensweltorientierung in der Kulturarbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen. In: Sonderpädagogische Förderung heute 54. Jg., Nr. 3 / 2009. S.301-321.
  • Abdul* und die BEATSTOMPER - Was ein Risikojugendlicher über sein Engagement in einem Rhythmus- und Performanceprojekt zu verstehen gibt. In: Ellinger, Stephan (Hrsg.): Kreatives Lehren und Lernen in der Förderschule. Baltmannsweiler 2009. S.278-301.
  • Rhythmus macht stark. Erfahrungen und Ergebnisse eines Modellprojekts mit sozial benachteiligten Jugendlichen. Printmedium und DVD. Stuttgart 2010. (mehrere Texte und Redaktion. Hrsg. LKJ BW)
  • Rhythmus und Performance. München 2011.
  • Was geht? Erwartungen an ein Kulturprojekt im Kontext sozialer Benachteiligung. In: Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung BKJ e.V. (Hrsg.): Kulturelle Bildung. Reflexionen. Argumente. Impulse. Wie gelingt ästhetisches Lernen. 6. Jg., Heft 10. Remscheid 2012.
  • BEATSTOMPER: Rhythmus- und Performanceprojekte. In: Braune–Krickau / Ellinger / Sperzel (Hrsg.): Handbuch Kulturpädagogik. Weinheim 2013.
  • Schlag auf Schlag. In: Verband deutscher Musikschulen (Hrsg.): Spektrum Rhythmik. Musik und Bewegung in der Praxis. Bonn 2013.
  • Eröffnung von Risiken. Improvisation in Rhythmus- und Performanceprojekten mit sozial benachteiligten Jugendlichen. In: Steffen-Wittek, Marianne / Dartsch, Michael (Hrsg.): Improvisation. Reflexionen und Praxismodelle aus Elementarer Musikpädagogik und Rhythmik. Regensburg 2014.
  • Wie Kulturprojekte Zugänge ermöglichen, Teilhabe fördern und Ausgrenzungen überwinden. In: Fiedler et al. (Hg.): Ausgrenzung hat viele Gesichter. München 2014. S.15-38. Entgrenzung. In: Fiedler et al. (Hg.): Ausgrenzung hat viele Gesichter. München 2014. S.117-139.
  • Jouer contre les échecs. In: Centre de Formation de Musiciens (Hg.): Éclair #9. Lyon 2015.
  • Rhythmisch-musikalische Projektarbeit. Musikpädagogische Arbeit mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. In: Barth et al.: Musikunterricht 3. Bildung, Musik, Kultur. Musik erleben – Musik reflektieren. Kassel 2017. S.86-92.
  • Die machen auch mit? Musikalische Bildung für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. In: Verband deutscher Musikschulen e.V. (Hg.): Spektrum Inklusion. Wege zur Entwicklung inklusiver Musikschulen. Bonn 2017.
  • The Individualistic. Types of Access and Development in Improvisation and Composition. In: FIER Fédération Internationale des Enseignants de Rythmique. Genf 2017. S.92-102.
  • Berührung im Verborgenen. Ein Lesewerk. Festschrift zur Eröffnung des Landeszentrums für Musik-Design-Performance an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. 2017. S. 59-59.
  • Das Individuelle. In: Zaiser, Steffen-Wittek, Weise (Hg.): Rhythmik – Musik und Bewegung. Transdisziplinäre Perspektiven. Bielefeld 2019. https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4371-8/rhythmik-musik-und-bewegung

Vorträge

  • 2007 Internationaler Kongress "Musik bildet" in Berlin. Vortrag zum Thema "Musik und Rhythmik in der Sprachförderung"
  • 2009 Internationaler Rhythmikkongress an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Vortrag zum Thema "BEATSTOMPER – Rhythmus- und Performanceprojekte für straffällige und sozial benachteiligte Jugendliche"
  • 2010 Impulstagung Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung an der Universität in Hildesheim, Institut für Kulturpädagogik. Forschungswerkstatt zum Thema  Rhythmus- und Performanceprojekte
  • 2011 Innovative Conservatoire - Internationale Konferenz führender Wissenschaftler, Performer und Dozenten in Musik und Darstellender Kunst in Helsinki. Vortrag zum Thema “BEATSTOMPER – rhythm & performance project for social disadvantaged youth and young offenders”
  • 2012 Hochschule Esslingen, Fakultät für Soziale Arbeit. Vortrag im Rahmen des Seminars „Projekt Musik in der Sozialen Arbeit“ von Prof. Dr. Franz Herrmann zum Thema „BEATSTOMPER – Rhythmus- und Performanceprojekte als Modell der Jugendkulturhilfe“
  • 2012 Jahrestagung  „KÜNSTE – SINNE – BILDUNG. Wie gelingt ästhetisches Lernen?“ der Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e. V. in Remscheid. Vortrag und Leitung einer Arbeitsgruppe zum Thema „Künste und Formate einer inklusiven Kulturarbeit -  Rhythmus- und Performanceprojekte als Chance für sozial benachteiligte und straffällige Jugendliche“
  • 2013 Interdisziplinäre Fachtagung "Ausgrenzung hat viele Gesichter" der Akademie Remscheid. Vortrag, Workshop und Diskussion zum Thema „Entgrenzung - Rhythmus und Performance mit sozial benachteiligten und strafffälligen Jugendlichen“
  • 2014 Kirchberger Dialog - Tagung mit Führungskräften aus Industrie, Wirtschaft und Sozialem im Kloster Kirchberg in Sulz. Vortrag zum Thema: "Potential entfalten - mit Schrott zum Kompetenznachweis Kultur". Workshop und Auftritt
  • 2014 StadtKlangNetz – Konferenz „Rhythmus und Rituale“. Vortrag und Projektpräsentation „Rhythmus- und Performanceprojekte mit sozial benachteiligten Jugendlichen“.
  • 2015 Künstlerisches Arbeiten mit Laien. Orientierungen und Konzepte der Rhythmik. Jahrestagung der AG Schulmusik, eine Einrichtung der Rektorenkonferenz. Trossingen
  • 2015 Rhythmik – Intermediale Ästhetik in Bildungsprozessen. Leitung und Moderation der Expertenrunde. Internationales Rhythmikfestival, Remscheid
  • 2015 Stravinsky Reloaded: A cross-cultural encounter with “The Soldier´s Tale”. 2nd International Conference of Dalcroze Studies, Wien (A).
  • 2015 Coup sur Coup – Rythme et Performance avec des jeunes socialement défavorisés et criminels. Internationaler Rhythmikkongress, Genf (CH).
  • 2017 Annäherungen. Wie man sich im Sozialraum mit musikpädagogischen Konzepten für benachteiligte Kinder und Jugendliche Gehör verschaffen kann. VdM Musikschulkongress, Stuttgart.
  • 2017 Kulturprojekte als soziales Training? Chancen für Prävention, Rehabilitation und Inklusion. Deutscher Präventionstag, Hannover.
  • 2017 Take A Risk! Improvisation during rhythm and performance projects with socially disadvantaged youths. 3rd International Conference of Dalcroze Studies, Quebec City (CA).
  • 2018 Das Individuelle. Zugangs- und Entwicklungsformen in Improvisation und Gestaltung. Internationales Symposium einer inklusiven Musik- und Tanzpädagogik "ALL INCLUSIVE!?", Innsbruck (A).
  • 2018 Rhythmus und Performance als Chance für sozial benachteiligte und straffällige Jugendliche. InklusionsCampus Musikhochschule Lübeck.
  • 2019 Das unglaublich Positive daran…Förderung mit Musik und Rhythmik in schulischer und außerschulischer Bildung. Kultusministerium BW, Staatliches Schulamt Böblingen.

Preise und Auszeichnungen

  • 1991 Preisträger Yamaha Band Explosion "Solo-Award for best Bass-Player" 
  • 1994 Zweifacher Preisträger „Europäischer Rhythmikwettbewerb
  • 2002 Preisträger beim Stuttgarter Schülertheaterfestival mit Berufsfachschülerinnen der Fachschule für Sozialpädagogik Göppingen
  • 2008 Förderpreis beim Nationalen Wettbewerb der Hamburg-Mannheimer Stiftung "Musizieren bewegt" für das Projekt BEATSTOMPER
  • 2009 Modellprojektförderung des Sozialministeriums Baden – Württemberg für das Projekt BEATSTOMPER
  • 2010 Erster Preis beim Nationalen Wettbewerb "Kinder zum Olymp - Schulen kooperieren mit Kultur" für altersübergreifende Projekte mit dem Projekt Cross Culture" – ein Kooperationsprojekt der Staatlichen Hochschule für Musik und der Erziehungshilfeeinrichtung „Schule des Lebens“ Trossingen sowie dem Rhythmus- und Performanceprojekt BEATSTOMPER.
  • 2010 Erster Preis für das Projekt „Cross Culture“ beim Nationalen Wettbewerb für Musikpädagogik der Rektorenkonferenz der Deutschen Musikhochschulen (Betreuung der ausführenden Studentin)
  • 2010 Einzelpreis InTakt 2010 der miriam Stiftung in Anerkennung der Entwicklung und Durchführung des interdisziplinären Projekts BEATSTOMPER
  • 2012 Nominiert für den Lotto – Musiktheaterpreis 2012 mit dem Jugendtheaterprojekt „real life“ – Kooperation Staatliche Hochschule für Musik Trossingen und Erwin-Teufel-Berufsschule Spaichingen
  • 2013 Bundesweit erste Bewilligung einer fünfjährigen Projektförderung "Rhythmus und Performance" für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche im Rahmen von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
  • 2014 Erster Preis der Jury für „BEATSTOMPER – Rhythmus und Performance für sozial benachteiligte und straffällige Kinder und Jugendliche“ beim Wettbewerb "Jugend engagiert!", PSD – Stiftung Stuttgart
  • 2016-2019 Projektförderung "Theater mit Musik" über ca. 100.000.- €. Drittmittel für Lehre, Forschung und Etablierung einer inklusiven Theatergruppe für Menschen mit Behinderung, Musikhochschulstudierende und Erzieherinnen
  • 2019-2021 Projektförderung "erfolgreich weiter" (Folgeantragsstellung „Theater mit Musik“, Aktion Mensch) über ca. 100.000.- €.
  • 2019 Zweiter Preis für das Projekt "Jederzeitlos" von Sophia Waldvogel beim Wettbewerb für Musikpädagogik der Rektorenkonferenz der Deutschen Musikhochschulen (Betreuung der ausführenden Studentin, ein erster Preis wurde nicht vergeben)

Weitere Fachliteratur

www.rhythmik-netzwerk.de

Filmausschnitte

www.musikbewegung.de